Logo Kyriad

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN VERKAUF VON DIENSTLEISTUNGEN DER LOUVRE HOTELS GROUP

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN VERKAUF VON DIENSTLEISTUNGEN DER LOUVRE HOTELS GROUP

Aktualisiert am 29. Februar 2024

EIGENTÜMER und HERAUSGEBER DER WEBSITE

LOUVRE HOTELS GROUP
[Société par actions simplifiée (vereinfachte Aktiengesellschaft)] mit einem Aktienkapital von 117.624.016 EUR, RCS Nanterre 309 071 942 und Hauptsitz in Tour Voltaire, 1 Place des Degrés, 92800 PUTEAUX/LA DEFENSE.

Publikationsmanager(in): Olivier Daurat

Tel.: +33 (0)1.73.21.98.99 – E-Mail: relation@louvre-hotels.com
individuelle USt.-Nr.: FR 16 309 071 942
SIRET: 309 071 942 00 127


REFERENZIERUNG MOBILER ANWENDUNGEN

Google Play Store

Apple Store


BITTE LESEN SIE SICH VOR JEDER BUCHUNG DIE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN VERKAUF VON DIENSTLEISTUNGEN DURCH DIE LOUVRE HOTELS GROUP SORGFÄLTIG DURCH

Als Hauptunternehmen eines Hotel-Franchise-Netzwerks verkauft die LOUVRE HOTELS GROUP die auf ihrer LOUVRE HOTELS GROUP-Verkaufsseite, auf den Verkaufsseiten ihrer Handelsmarken, auf ihren mobilen Anwendungen und auf einer ihrem Treueprogramm gewidmeten Plattform (im Folgenden als Dienste“ bezeichnet) gezeigten Dienstleistungen.

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachstehend „AGB“ genannt) gelten für jede Buchung, die von einer nicht gewerblichen Person in ihrer persönlichen Eigenschaft (nachstehend „Gast“ genannt) über die LOUVRE HOTELS GROUP Dienste in einem mit der LOUVRE HOTELS GROUP verbundenen Unternehmen, insbesondere unter den Marken Première Classe, Campanile, Kyriad, Kyriad Prestige, Kyriad Direct, Tulip Inn, Golden Tulip, Royal Tulip, Sarovar, Tulip Résidences (im Folgenden die „Handelsmarken“) und in den Einrichtungen der Partnermarken (die „Partner“) vorgenommen wird. Einige der Seiten der Dienste sind Sonderangeboten von LOUVRE HOTELS GROUP, insbesondere für juristische Personen (z. B. Welcom Sport), vorbehalten. Gegebenenfalls finden Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen für diese professionellen oder besonderen Angebote auf den entsprechenden Seiten.

Der Gast sollte sich an die gewählte Einrichtung wenden, um die Aufenthaltsbedingungen der jeweiligen Einrichtung (nachstehend „AGB des Aufenthalts“ genannt) zu erhalten.

Durch die Nutzung der Dienste erkennt der Gast an, dass er uneingeschränkt rechtsfähig ist und diese AGB als bindend akzeptiert, und garantiert die Richtigkeit und Genauigkeit der bereitgestellten Informationen.

Der Gast wählt die auf den Diensten präsentierten Angebote aus, die zum Zeitpunkt der Anfrage gültig sind.

Die Zustimmung des Gastes zu den AGB tritt zum Buchungszeitpunkt in Kraft, sodass der Gast bestätigt, dass er sie gelesen hat und ohne Einschränkungen akzeptiert. Ohne diese Zustimmung können keine Reservierungen getätigt werden.

Verkauf von Partnermarken:

Die Beziehung der LOUVRE HOTELS GROUP zu ihren Partnern unterliegt Handelsvereinbarungen zwischen der LOUVRE HOTELS GROUP und den Partnern. Die Bedingungen, die für Buchungen für von den Partnern erbrachten Diensten gelten, sind in Artikel 5 der AGB beschrieben.

Darüber hinaus nimmt der Gast zur Kenntnis, dass die Partner den Gast möglicherweise auffordern, ihre eigenen allgemeinen Verkaufsbedingungen im Rahmen einer Buchung zu akzeptieren. Wenn eine Buchung in einem Hotel vorgenommen wird, das einem Partner der LOUVRE HOTELS GROUP gehört, sollte sich der Gast beim ausgewählten Partner über dessen AGB für Aufenthalte erkundigen.


INHALT

ARTIKEL 1: DEFINITIONEN

ARTIKEL 2: UMFANG: PERSÖNLICHE BUCHUNGEN

ARTIKEL 3: BUCHUNGEN – ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN

  1. Buchungsvorgang
  2. Anzeige der Preise
  3. Stornierung/Änderung der Buchung durch den Gast
  4. Buchungszeiten für die Dienste

ARTIKEL 4: ZAHLUNG

  1. Allgemeine Zahlungsbedingungen
  2. Zahlungsarten

ARTIKEL 5: REISEWEBSITES VON DRITTANBIETERN - PARTNER

  1. Reisewebsites von Drittanbietern
  2. Buchung über die Marken unserer Partner

ARTIKEL 6: BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR WERBE- UND/ODER SONDERANGEBOTE

ARTIKEL 7: BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR TREUEPROGRAMME

ARTIKEL 8: HAFTUNG

ARTIKEL 9: ÄNDERUNGEN DER AGB

ARTIKEL 10: PERSONENBEZOGENE DATEN

ARTIKEL 11: GEISTIGE EIGENTUMSRECHTE

ARTIKEL 12: GESAMTHEIT UND TITEL

ARTIKEL 13: HÖHERE GEWALT

ARTIKEL 14: ANSPRÜCHE – GÄSTESERVICE

ARTIKEL 15: VERBRAUCHER-OMBUDSMANN

ARTIKEL 16: GELTENDES RECHT













ARTIKEL 1: DEFINITIONEN

Die in diesem Artikel definierten Begriffe, die mit Großbuchstaben beginnen, unabhängig davon, ob sie in den AGB im Singular oder im Plural verwendet werden, haben folgende Bedeutung:

Mobile Anwendungen“: Bezieht sich auf die von LOUVRE HOTELS GROUP betriebenen mobilen Anwendungen, die der Gast von einem Mobiltelefon oder Tablet herunterladen und darauf zugreifen kann, um in den Einrichtungen Buchungen vorzunehmen.

Gast/Gäste“: Bezieht sich auf nicht gewerbliche, erwachsene und kompetente Personen, die persönliche Buchungen (im Gegensatz zu Gruppenbuchungen) für persönliche Zwecke im Rahmen der LOUVRE HOTELS GROUP Dienste vornehmen.

AGB des Aufenthalts“: Bezieht sich auf die von den einzelnen Einrichtungen ausgestellten Dokumente und beschreibt die AGB für den Aufenthalt in ihren Einrichtungen, insbesondere die Check-in- und Check-out-Zeiten, die Richtlinien für Kinder usw. Der Gast sollte sich an die gewählte Einrichtung wenden, um deren Aufenthaltsbedingungen zu überprüfen.

Daten“: Bezieht sich auf alle Informationen, die der Gast bei der Buchung über sich und andere, für die er die Buchung vornimmt, angegeben hat, einschließlich personenbezogener Daten.

Persönliche Daten“: Bezieht sich auf Informationen über eine direkt oder indirekt identifizierte oder identifizierbare Person, insbesondere auf ein Identifizierungsmerkmal wie einen Namen, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, einen Online-Benutzernamen oder eine oder mehrere bestimmte Angaben, die für ihre physische, physiologische, genetische, mentale, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität spezifisch sind.

Einrichtung(en)“: Bezieht sich auf die Hoteleinrichtungen unter den Handelsmarken der LOUVRE HOTELS GROUP oder der Partner, für die ein Gast Buchungen über die Dienste und gegebenenfalls die Partnerhoteleinrichtungen vornehmen kann.

„Angebot(e)“: Bezieht sich auf das Übernachtungsangebot (Zimmer, Apartments, Villen usw.) in einer auf den Diensten beworbenen Einrichtung. Dies umfasst insbesondere die Beschreibung der Einrichtung, die Präsentation und die Besonderheiten jeder Unterkunft, den geltenden Tarif, die Garantiebedingungen und die Stornierungsbedingungen. Der Gast wird darauf hingewiesen, dass je nach gebuchter Einrichtung möglicherweise unterschiedliche Aufenthaltsbedingungen für jeweilige Einrichtung gelten können. Gegebenenfalls kann sich der Gast an die ausgewählte Einrichtung wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

„Partner“: Bezieht sich auf einen Handelspartner der LOUVRE HOTELS GROUP, der im Hotel- und Tourismussektor tätig ist, sein Geschäft unter den Handelsmarken betreibt, deren Eigentümer er ist, und mit dem die LOUVRE HOTELS GROUP eine Vereinbarung geschlossen hat, damit der Partner den Verkauf von Unterkunftsdiensten in seinen Einrichtungen über die Dienste anbieten kann.

„Buchung(en)“; „Online-Buchung(en)“: Buchung(en) einer Unterkunft in einer Einrichtung über die Dienste.

„Persönliche Buchungen“: Im Gegensatz zu einer „Gruppenbuchung“ bezieht sich dies auf eine Buchung, die eine maximale Anzahl von Unterkünften und/oder Personen umfassen kann. Über diese maximale Anzahl hinaus gelten nicht diese AGB, sondern die für Gruppenbuchungen spezifischen AGB und Tarife. In diesem Zusammenhang wird der Gast darüber informiert, dass die LOUVRE HOTELS GROUP und/oder die Einrichtung sich das Recht vorbehalten, eine persönliche Buchung zu stornieren und den Gast an die Abteilung für Gruppenbuchungen weiterzuleiten. Dies ist der Fall, wenn festgestellt wird, dass zwei Online-Buchungen nacheinander von demselben Gast und/oder denselben an dem Aufenthalt beteiligten Personen zu denselben Aufenthaltsdaten vorgenommen wurden und diese eine Anzahl von Unterkünften und/oder Personen, die die maximale Anzahl für eine persönliche Buchung über die Dienste überschreiten, beinhalten.

„Dienste“: Bezeichnet die Website, die Websites der Handelsmarken, die Website, die dem Treueprogramm der LOUVRE HOTELS GROUP gewidmet ist, und die mobilen Anwendungen, über die Gäste persönliche Buchungen in den Einrichtungen vornehmen können.

„Website“: Verweist auf die Website der LOUVRE HOTELS GROUP unter der Marke LOUVRE HOTELS GROUP, auf der die Handelsmarken der LOUVRE HOTELS GROUP vermarktet werden und auf der die Gäste in den Einrichtungen buchen können.

Websites von Handelsmarken“: Bezieht sich auf die Websites, auf denen die Handelsmarken der LOUVRE HOTELS GROUP und (auf bestimmten Websites) die Partnermarken vermarktet werden und auf denen die Gäste in den Einrichtungen persönliche Buchungen vornehmen können.

„Reservierter Tarif“: Bezeichnet den Preis und die anwendbaren Bedingungen (Stornierung, Änderungen usw.) gemäß diesen AGB und des Angebots, das von der Einrichtung im Rahmen seiner Buchung und nach Bestätigung seiner Buchung vom Gast ausgewählt und akzeptiert wurde. Dieser Tarif kann lokale und/oder zusätzliche Steuern enthalten, die insbesondere den vom Gast ausgewählten Zusatzleistungen entsprechen.

ARTIKEL 2: UMFANG: PERSÖNLICHE BUCHUNGEN

Diese AGB gelten ausschließlich für über die Dienste getätigte persönliche Buchungen.

Je nach den Diensten können gemäß den AGB im Rahmen einer persönlichen Buchung maximal neun (9) Unterkünfte bzw. Unterkünfte für maximal fünfzehn (15) Personen gebucht werden.

Für jede Buchung für mehr Personen und/oder Unterkünfte muss der Gast das Kontaktformular auf der Seite „Kontakt“ der Dienste ausfüllen.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

ARTIKEL 3: BUCHUNGEN – ALLGEMEINE VORSCHRIFTEN

(i) Buchungsvorgang

-Die Online-Buchung des Gastes erfolgt über die Dienste.

-Die Buchung gilt als erfolgt, sobald dem Gast auf dem Bestätigungsbildschirm eine Reservierungsnummer mitgeteilt wird; der Gast erhält seine Buchungsbestätigung per E-Mail.

Für jede Buchung wird dem Gast eine Buchungsnummer zugeteilt. Sie ermöglicht es dem Gast, seine Buchung zu stornieren, wenn die spezifischen Bedingungen für den reservierten Tarif des Kunden dies erlauben.

- Der Gast verpflichtet sich, vor einer Buchung über die Dienste die im Online-Buchungsformular angeforderten Pflichtangaben bereitzustellen.

(ii) Anzeige der Preise

Für jede Buchung über einen Dienst gelten die Preise zu dem Zeitpunkt, an dem der Gast den Dienst in Anspruch nimmt.

Abhängig von der Gesetzgebung des Landes können die „Ab“-Preise zum Zeitpunkt der Abfrage inklusive aller Steuern oder ohne Steuern angezeigt werden. In jedem Fall wird vor Bestätigung der Buchung der vom Gast zu zahlende Preis inklusive der anwendbaren Steuern in der Buchungsübersicht angezeigt. In diesem Preis sind die am Abfragetag geltenden Steuern enthalten, und jede Änderung des geltenden Preises wird automatisch auf die am Rechnungsdatum angezeigten Preise angewendet.

Die Preise werden standardmäßig in der Währung angezeigt, die der vom Gast gewählten Sprache für den Dienst entspricht, bzw. in der Standardwährung des Browsers, den der Gast zum Zugriff auf den Dienst verwendet.

Jede Umrechnung in eine andere Währung als die, die von der Einrichtung verwendet wird, dient lediglich zu Informationszwecken und ist nicht vertraglich bindend.

Alle Buchungen, unabhängig von ihrer Herkunft, sind in der Landeswährung der Einrichtung zu zahlen, mit Ausnahme der besonderen Bestimmungen, die von der Einrichtung vor Ort angegeben werden. Der Gast kann sich direkt an die Einrichtung wenden, um diese Informationen zu erhalten und sich über die AGB des Aufenthalts zu informieren.

Erfolgt die Belastung durch die Einrichtung in einer anderen Währung als der in der Buchung bestätigten, sind die Umtauschgebühren vom Gast zu tragen.

Im Falle von Änderungen der Bedingungen des Angebots während des Buchungsvorgangs über den Service (z. B. Preise, Verfügbarkeit usw.) wird der Gast darüber informiert, bevor seine Buchung bestätigt wird.

Die Preise sind dynamisch und können jederzeit geändert werden, ohne dass dies auf bereits bestätigte Buchungen zutrifft, mit Ausnahme von Änderungen der gesetzlichen und behördlichen Steuern, die von den zuständigen Behörden erhoben werden.

Zum Zeitpunkt der Buchung über die Dienste hat der Gast die Wahl zwischen zwei verschiedenen Tarifen:

    • Prepaid-Tarif: Internet-Buchungen mindestens einen (1) Tag im Voraus mit einem Rabatt von bis zu zehn Prozent (10 %) in teilnehmenden Campanile, Kyriad und Kyriad Prestige Hotels und von bis zu acht Prozent (8 %) in teilnehmenden Première Classe und Kyriad Direct Hotels auf den Zimmerpreis. Das Angebot gilt vorbehaltlich Datum und Verfügbarkeit zu diesem Preis. Nicht erstattungsfähig, nicht änderbar, nicht stornierbar und nicht mit anderen Angeboten kombinierbar. Während des Aufenthaltes im Hotel muss ein Ausweis vorgelegt werden.
    • Sonderpreis: Buchen Sie mindestens einen (1) Tag im Voraus im Internet und sichern Sie sich einen Rabatt von fünfzehn Prozent (15 %) auf die Zimmerpreise in allen teilnehmenden Première Classe- und Kyriad Direct-Hotels. Die Buchung kann bis zu drei (3) Tage vor dem geplanten Check-in-Termin bis Mitternacht (Ortszeit des Hotels) kostenlos storniert und geändert werden. Danach wird die Kreditkarte des Gastes mit dem vollen Buchungspreis belastet. Jede vor 18:00 Uhr vorgenommene Änderung am geplanten Check-in-Datum des Gastes erfolgt zu dem Tarif, der an dem Datum gilt, an dem die Änderung vorgenommen wird.
    • Flexibler Tarif: Internet-Buchungen mit kostenloser Stornierung bzw. Änderung bis 18:00 Uhr am Check-in-Datum (Ortszeit der Einrichtung). Danach wird eine Gebühr in Höhe der Kosten für die erste gebuchte Übernachtung von der Kreditkarte des Gastes abgebucht. Jede vor 18:00 Uhr vorgenommene Änderung am geplanten Check-in-Datum des Gastes erfolgt zu dem Tarif, der an dem Datum gilt, an dem die Änderung vorgenommen wird.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

(iii) Stornierung/Änderung der Buchung durch den Gast

  • Für jede Buchung erhält der Gast eine Buchungsnummer, mit der er seine Buchung stornieren kann, wenn die für den reservierten Tarif des Gastes geltenden spezifischen Bedingungen dies erlauben.
  • In den Bedingungen des reservierten Tarifes sind die Bedingungen für die Stornierung und/oder Änderung der Buchung des Gastes angegeben. Wenn der reservierte Tarif des Gastes dies zulässt, kann eine Stornierung unter „Meine Buchungen“ im Gästebereich, über die zentrale Buchungsstelle oder durch Kontaktaufnahme mit der Einrichtung vorgenommen werden.
  • Hiermit wird angegeben, dass im Voraus bezahlte Buchungen nicht storniert oder erstattet werden können (mit Ausnahme der HOSHO-Einrichtung, die einen im Voraus bezahlten Preis anbietet, der flexibel, stornierbar und modifizierbar ist). Die Bankkarte wird zum Buchungszeitpunkt oder am Anreisedatum des Gastes in der Einrichtung mit dem Gesamtbetrag für den Aufenthalt, inklusive Steuern (mit Ausnahme lokaler Steuern, die immer vom Gast in der Einrichtung gezahlt werden) belastet.
  • Die Buchung kann direkt bei der Einrichtung geändert werden. Die Telefonnummer der Einrichtung ist in der Buchungsbestätigung angegeben, die per E-Mail gesendet wird.
  • Falls der Aufenthalt aus vom Gast zu vertretenden Gründen abgebrochen wird, wird der vereinbarte Gesamtpreis einbehalten.
  • Alle Buchungen sind namentlich reserviert und können in keinem Fall kostenlos, kostenpflichtig oder gewerblich an Dritte übertragen werden.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

Werbeangebote: Werbeangebote können von den Diensten angeboten werden. Falls zutreffend, werden die Bedingungen der Angebote auf der Seite für das Angebot und in den Geschäftsbedingungen des reservierten Tarifs angegeben.

Gemäß Artikel L.121-21-8 des französischen Verbraucherschutzgesetzes gilt das in Artikel L.121-21 vorgesehene Widerrufsrecht nicht.

(iv) Buchungszeiten für die Dienste

In den meisten Einrichtungen wird der Online-Verkauf von Unterkünften über die Dienste am jeweiligen Tag zwischen 20:30 Uhr und 22:00 Uhr (Ortszeit der Einrichtung) eingestellt. Dies ist abhängig von der Handelsmarke. Der Gast kann sich nach dieser Zeit an die Einrichtung wenden, um nach verfügbaren Unterkünften zu fragen.

Hinweis: Die Schließung der meisten CAMPANILE, PREMIÈRE CLASSE sowie KYRIAD, KYRIAD DIRECT und KYRIAD PRESTIGE Einrichtungen erfolgt um 23:00 Uhr (Ortszeit der Einrichtung). Ein später Check-in ist möglich. Der Gast kann sich für weitere Informationen dazu an die Einrichtung wenden.

Der Gast kann sich an die entsprechende Einrichtung wenden, um die AGB des Aufenthalts zu erhalten.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

ARTIKEL 4: ZAHLUNG

1 – Allgemeine Vorschriften

  • Alle Buchungen sind, unabhängig von ihrer Herkunft, in der Landeswährung der Einrichtung zu zahlen, sofern nicht anders angegeben. Der Gast wird gebeten, sich an die Einrichtung zu wenden, um sich über die AGB des Aufenthalts und die spezifischen Zahlungsvorschriften zu informieren.
  • Erfolgt die Belastung durch die Einrichtung in einer anderen Währung als der in der Buchung bestätigten, sind die Umtauschgebühren vom Gast zu tragen.
  • Bankgarantie: Für jede Buchung über die Dienste, ausgenommen Buchungen, bei denen eine Online-Vorauszahlung erforderlich ist, wird der Gast nach seiner Kreditkartennummer (und dem Gültigkeitsdatum) als Garantie gefragt. Die Bankkarte wird nicht belastet und die Zahlung für den Aufenthalt erfolgt am Tag der Ankunft oder Abreise direkt in der Einrichtung (abhängig von den AGB des Aufenthalts der jeweiligen Einrichtung), es sei denn, der Gast erscheint nicht in der Einrichtung und hat seine Buchung nicht zuvor gemäß den Stornierungsbedingungen für den reservierten Tarif storniert.
  • Bank-Vorautorisierung als Garantie: Jede Einrichtung hat spezifische Anforderungen bezüglich der Vorautorisierung. Am Check-in-Datum des Gastes kann die Einrichtung von dessen Bank eine Vorautorisierung auf seiner Kreditkarte anfordern, um die Kosten der Reservierung zu decken, zuzüglich einer Pauschale zur Deckung der während des Aufenthalts anfallenden Kosten, die nicht im reservierten Preis enthalten sind (wie z. B. Minibar-Verbrauch oder Kurtaxe), sowie von Schäden am Zimmer, die durch den Gast verursacht werden. Die Vorautorisierung ist ein fester Geldbetrag, den die Einrichtung auf der Basis der Anzahl der gebuchten Zimmer und Nächte festlegt. Dieser Betrag wird auf dem Konto des Karteninhabers vorgemerkt. Abgesehen von einigen seltenen Ausnahmen bei Verträgen, die zwischen Banken und Zahlungsterminal-Anbietern (Payment Terminal, TPE) abgeschlossen wurden, wird die Bank-Vorautorisierung nicht belastet. Je nach Bankinstitut kann die Vorautorisierungsanfrage jedoch vorübergehend das Limit der Bankkarte, die der Gast zur Gewährleistung der möglichen Belastung verwendet, reduzieren oder als ausstehende Belastung erscheinen. Am Ende des Aufenthalts und nach der Zahlung der Buchung beantragt die Einrichtung die Stornierung der Bank-Vorautorisierung, es sei denn, die Umstände, für die die Autorisierung beantragt wurde, sind während des Aufenthalts tatsächlich eingetreten. Normalerweise dauert es vierundzwanzig (24) bis achtundvierzig (48) Stunden, um den vorab genehmigten Betrag freizugeben. Bei einigen Banken kann es jedoch bis zu sieben (7) Werktage oder mehr dauern.
  • Um eine Vorautorisierung zu aktivieren, wird der Gast gebeten, seine Bankkarteninformationen anzugeben. Der Gast wird im Voraus über den Zweck der Vorautorisierungsanfrage informiert. Die Bankkartendaten werden vom Zahlungsanbieter unter Einhaltung strenger Bankdatensicherheitsrichtlinien gespeichert. Falls die Bank des Gastes die Vorautorisierung ablehnt, kann die Buchung nicht garantiert werden.
  • Die Dienste bieten eine Reihe von Sonderangeboten an, für die dem Gast ausschließlich eine Online-Vorauszahlung angeboten wird. BITTE BEACHTEN SIE: In diesem Fall ist keine Änderung, Stornierung oder Rückerstattung möglich, und der gesamte Aufenthalt wird von Ihrer Bankkarte abgebucht. Gemäß Artikel L.121-21-8 des französischen Verbraucherschutzgesetzes gilt das in Artikel L.121-21 des französischen Verbraucherschutzgesetzes vorgesehene Widerrufsrecht nicht.
  • Bei Vorauszahlung: Im Voraus bezahlte Buchungen können nicht storniert oder erstattet werden (mit Ausnahme der HOSHO-Einrichtung, die einen im Voraus bezahlten Preis anbietet, der flexibel, stornierbar und modifizierbar ist). Die Bankkarte wird mit dem Gesamtbetrag des Aufenthalts belastet. Dieser beinhaltet Steuern, (mit Ausnahme der Touristensteuern, die immer vom Gast in der Einrichtung gezahlt werden), und wird zum Buchungszeitpunkt oder am Anreisedatum des Gastes in der Einrichtung fällig. Der Gast kann sich an das Hotel wenden, um sich über die geltenden Gesetze zu informieren.
  • Nichtanreise: Erscheint der Gast am Tag seiner Buchung nicht in der Einrichtung, gilt die Buchung als storniert, und es gelten die Bedingungen für die Stornierung des reservierten Preises. Dem Gast kann abhängig von den Bedingungen des reservierten Preises die erste Nacht oder der gesamte Aufenthalt in Rechnung gestellt werden.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

2 – Zahlungsarten

  • Zahlungsarten über die Dienste

Die Bezahlung der Dienste erfolgt per Bankkarte.

Vorauszahlungen über die Online-Dienste per Bankkarte sind sicher. In Abhängigkeit von monetären und geografischen Kriterien werden sie entweder direkt von der ausgewählten Einrichtung oder über den technischen Dienstleister der LOUVRE HOTELS GROUP abgewickelt. Gegebenenfalls wird der Gast zur Zahlung auf die gesicherte Website des technischen Dienstleisters weitergeleitet.

Der Gast kann gebeten werden, der Einrichtung die gleiche Bankkarte mit einer identischen Nummer vorzulegen, die zum Buchungszeitpunkt verwendet wurde, um seine Buchung zu garantieren oder seine Vorauszahlung zu leisten. Andernfalls kann die Buchung möglicherweise nicht garantiert werden.

Bei Abwicklung der Zahlungen über die Dienste entweder direkt von den Einrichtungen oder über den technischen Vermittler der LOUVRE HOTELS GROUP werden Visa und Master Card akzeptiert. Andere Zahlungsarten wie Carte Bleue, American Express, AliPay, WeChatPay und UnionPay werden wahrscheinlich akzeptiert. Für jede Online-Buchung und/oder Zahlung kann der Gast nur die von der Einrichtung, für die der Gast eine Buchung getätigt hat, akzeptierten Zahlungsarten auf den Diensten auswählen.

Im Zusammenhang mit dem Verkauf durch Partnereinrichtungen können besondere Bedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

  • Sicherheit von Zahlungen über die Dienste:

Um die Sicherheit von Bankkartenzahlungen über die Dienste zu gewährleisten, muss der Gast LOUVRE HOTELS GROUP das visuelle Kryptogramm (CVV) senden, das auf der Rückseite der vom Gast verwendeten Bankkarte angezeigt wird. Die Sicherheit der Zahlung basiert auf der Authentifizierung des Gastes durch einen Code und auf der Vertraulichkeit aller von ihm übermittelten Daten.

Jede Zahlung, die aus vom Gast zu vertretenden Gründen unregelmäßig, unwirksam, unvollständig oder betrügerisch ist, führt zur Stornierung der Buchung auf Kosten des Gastes, ungeachtet etwaiger zivil- oder strafrechtlicher Schritte gegen ihn.

  • Buchungsdaten

Im Rahmen der Bekämpfung von Online-Betrug können die Buchungsinformationen des Gastes an Dritte weitergegeben werden, die gesetzlich dazu ermächtigt sind oder von LOUVRE HOTELS GROUP ernannt wurden, um die Identität des Gastes, die Gültigkeit der Buchung sowie die Zahlungsart zu überprüfen.

Nach dieser Überprüfung behält sich die LOUVRE HOTELS GROUP das Recht vor, eine Fotokopie des Ausweises des Gastes und/oder Informationen zur Identität des Gastes anzufordern. Der Gast hat ein Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschung seiner von LOUVRE HOTELS GROUP verarbeiteten personenbezogenen Daten. Dies richtet sich nach den Bedingungen der Datenschutzrichtlinie, auf die über den Dienst zugegriffen werden kann, indem auf den Link auf der Homepage der Dienste (Link unten auf der Seite des Dienstes) geklickt wird.

  • Zahlungsarten in der Einrichtung

Folgende Zahlungsarten werden akzeptiert (außer Barzahlung): Visa und Master Card. Andere Zahlungsarten werden wahrscheinlich akzeptiert, wie zum Beispiel: American Express, UnionPay usw.

Wir empfehlen dem Gast, sich bezüglich der akzeptierten Zahlungsarten an die Einrichtung zu wenden.

Für den Verkauf durch Partnereinrichtungen können Sonderbedingungen gelten. Der Gast hat sich in diesem Fall auf Artikel 5 der AGB zu beziehen.

ARTIKEL 5: Partner

1 – Verkauf auf Reisewebsites von Drittanbietern

Die LOUVRE HOTELS GROUP schließt Partnerschaftsverträge mit Reisewebsites von Drittanbietern ab.

Diese Partnerschaften zielen darauf ab, dem Gast durch die Nutzung der Dienste der Reisewebsites von Drittanbietern die Suche, Auswahl und Buchung von Unterkünften in den Einrichtungen der verschiedenen Handelsmarken der LOUVRE HOTELS GROUP zu ermöglichen.

In diesem Fall ist der Partner der Hauptansprechpartner des Gastes für alle Fragen bezüglich seiner Buchung.

Die Buchungen, die der Gast über die Reisewebsites von Drittanbietern vornimmt, erfolgen über das elektronische Buchungsformular, das online auf der Website und über die mobilen Dienste der Reisewebsites Dritter zugänglich ist.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die für den Aufenthalt des Gastes in der ausgewählten Einrichtung gelten, sind die AGB der Einrichtung. Der Gast kann sich an die Einrichtung wenden, um weitere Informationen dazu zu erhalten.

Buchungen bei Partnermarken

LOUVRE HOTELS GROUP geht Partnerschaftsverträge mit Dritten und Hotel- und Tourismusmarken ein: den Partnern.

Diese Partnerschaften sollen dem Gast die Suche, Auswahl und Buchung von Unterkünften in den Einrichtungen der LOUVRE HOTELS GROUP-Partnermarken über die Dienste ermöglichen.

Gegebenenfalls geht der Gast ein direktes Vertragsverhältnis mit dem Partner ein, bei dem er eine Buchung vorgenommen hat.

Ab dem Zeitpunkt, an dem der Gast eine Buchung bei einer Partnermarke unter Verwendung der Dienste vornimmt, erkennt der Gast an, dass die LOUVRE HOTELS GROUP als Vermittler zwischen dem Gast und dem Partner handelt, um die Buchung über die Dienste zu ermöglichen.

Bei der Buchung in einer Einrichtung bei einer der Partnermarken der LOUVRE HOTELS GROUP sollte sich der Gast an die ausgewählte Einrichtung wenden, um deren AGB des Aufenthalts zu erfahren.

LOUVRE HOTELS GROUP leitet die Buchungsdetails des Gastes in einer Bestätigungs-E-Mail weiter, die sie im Namen des Partners an den Gast sendet.

Die in den Diensten angezeigten Informationen zu den Partnerangeboten basieren auf den Informationen, die die Partner der LOUVRE HOTELS GROUP mitgeteilt haben. Die Partner zeigen ihre Angebote in den Diensten über ein Konnektivitätssystem oder ein Extranet an.

Der Gast erkennt an und akzeptiert, dass die Einrichtungen der Partnermarken für die weitergeleiteten Informationen und für die Aktualisierung ihrer Tarife, Gebühren, Preise, Verfügbarkeit, Bedingungen und sonstigen auf den Diensten angezeigten Informationen verantwortlich sind.

Die LOUVRE HOTELS GROUP kann die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen nicht überprüfen oder garantieren. Infolgedessen haftet LOUVRE HOTELS GROUP nicht für Fehler, Serviceunterbrechungen, ungenaue, irreführende oder fehlerhafte Informationen oder jegliche fehlenden Informationen der Partner.

Jeder Partner, dessen Angebote für die Dienste zur Verfügung gestellt werden, haftet jederzeit für die Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen und Angebote, die auf den Diensten angezeigt werden, einschließlich ihrer Tarife, Preise, Konditionen und Verfügbarkeiten.

Als Buchung gilt die Übermittlung einer Buchungsnummer an den Gast auf dem Bestätigungsbildschirm. Der Gast erhält seine Buchungsbestätigung per E-Mail.

Besondere Bedingungen für die Angebote der Partner:

Mit der Buchung bei einem Partner akzeptiert der Gast die geltenden Bedingungen des reservierten Tarifs (insbesondere: Änderung, Stornierung, Nichtanreise, Tarife, Rückerstattungsrichtlinien, Steuern, Sonderangebote usw.).

Die Bedingungen für den reservierten Tarif der Partnermarke sind die, die die Partner der LOUVRE HOTELS GROUP mitgeteilt haben und die die LOUVRE HOTELS GROUP in den Diensten anzeigt.

Die LOUVRE HOTELS GROUP empfiehlt dem Gast, sich an die Einrichtung zu wenden, um die von den Partnern in den Diensten angezeigten Bedingungen einzusehen.

Zahlungsarten - Partnermarken:

Wenn die Dienste und der zwischen der LOUVRE HOTELS GROUP und dem Partner bestehende Vertrag dies vorsehen, hat der Gast die Möglichkeit, seine Buchung direkt über die Dienste (ganz oder teilweise gemäß den Bedingungen des Angebots des Partners) mithilfe sicherer Online-Zahlungsarten zu bezahlen. Bei bestimmten Buchungen verwaltet der technische Vermittler der LOUVRE HOTELS GROUP die Zahlung im Namen des Partners.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Partner können durch Klicken auf die unten stehenden Links eingesehen werden:

ARTIKEL 6: BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR WERBE- UND/ODER SONDERANGEBOTE

Zu verschiedenen Jahreszeiten veröffentlicht die LOUVRE HOTELS GROUP Werbe- und/oder Sonderangebote, für die bestimmte Preise und Verkaufsbedingungen gelten, die auf folgende Weise eingesehen werden können:

  • Durch Klicken auf der Website oder in der mobilen Anwendung auf die Registerkarte, die dem für die Buchung des Gastes geltenden Angebot und/oder Sonderangebot entspricht;
  • Indem der Gast auf der Website oder der mobilen Anwendung surft;
  • Um diese Werbe- und Sonderangebote zu nutzen, die Zugang zu Sonderpreisen (für Sportler, Senioren, Unternehmen) ermöglichen, kann der Gast aufgefordert werden, einen spezifischen persönlichen Code einzugeben, um die Anwendung des genannten Preises zu rechtfertigen.

ARTIKEL 7: BESONDERE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR TREUEPROGRAMME

Die LOUVRE HOTELS GROUP gibt Gästen die Möglichkeit zur Teilnahme an ihrem Treueprogramm. Die allgemeinen Nutzungsbedingungen und/oder Einkaufsbedingungen können, falls zutreffend, durch Klicken auf die entsprechenden Links auf den Diensten eingesehen werden. Diese Treueprogramme können nicht zwangsläufig bei den Partnermarken genutzt werden. Der Gast wird gebeten, für weitere Informationen dazu die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Treueprogramms zu lesen.

ARTIKEL 8: HAFTUNG

8.1 Die LOUVRE HOTELS GROUP und der Gast verpflichten sich, ihre Verpflichtungen gemäß den AGB nach Treu und Glauben zu erfüllen und haften für die Schäden, die sie der anderen Partei aufgrund eines von ihnen zu vertretenden Verstoßes zufügen könnten.

8.2 Durch die Buchung über die Dienste ist der Gast an ein direktes Vertragsverhältnis mit der Einrichtung gebunden. Die für ihren Aufenthalt in der Einrichtung geltenden Bedingungen sind für jede Einrichtung spezifisch. Der Gast wird gebeten, sich an die ausgewählte Einrichtung zu wenden, um die AGB des Aufenthalts zu erhalten.

Insbesondere tritt DIE LOUVRE HOTELS GROUP, sobald der Gast eine Buchung über die Dienste vornimmt, nur als Vermittler zwischen dem Gast und der Einrichtung auf. LOUVRE HOTELS GROUP leitet die Buchungsdaten an die betreffende Einrichtung weiter und sendet dem Gast im Namen der Einrichtung eine Bestätigungs-E-Mail. Der Gast erkennt an und akzeptiert, dass die LOUVRE HOTELS GROUP ausschließlich die Rolle eines Vermittlers innehat und dass die LOUVRE HOTELS GROUP daher nicht verantwortlich gemacht werden kann für:

  • die Datenverwendung durch die Einrichtung: Die LOUVRE HOTELS GROUP hat in ihrer Eigenschaft als technischer Dienstleister keine Kontrolle über die Nutzung der vom Gast übermittelten Daten durch die Einrichtung.
  • Angebote: Die Einrichtungen aktualisieren die Angebote und insbesondere alle Preise, Verfügbarkeiten und sonstigen Informationen zu den Angeboten. Die LOUVRE HOTELS GROUP ist bemüht, die Richtigkeit der Angebote, insbesondere in Bezug auf Verfügbarkeit, Preis und Beschreibung, zu gewährleisten, kann jedoch keine Gewähr für deren Zuverlässigkeit und Vollständigkeit übernehmen bzw. nicht garantieren, dass die Angebote mit den in ihrem Besitz befindlichen Informationen übereinstimmen. Der Gast wird gebeten, sich an die entsprechende Einrichtung zu wenden, um die AGB des Aufenthalts zu erhalten.
  • reservierte Aufenthalte: Sobald die Einrichtung dem Gast die Buchung per E-Mail bestätigt, wird die Einrichtung zum Hauptansprechpartner des Gastes.

In allen Fällen ist ausschließlich die Einrichtung verantwortlich dafür, wie der Aufenthalt verläuft, und im weiteren Sinne für die Beziehung zum Gast, insbesondere in Bezug auf das Angebot und die Buchung. Der Gast sollte sich an die Einrichtung wenden, um die AGB des Aufenthalts zu erhalten.

8.3 Die in den Diensten gezeigten Fotos dienen lediglich zu Informationszwecken und sind nicht vertraglich bindend. Obwohl alle Anstrengungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die zur Veranschaulichung der vorgestellten Einrichtungen bereitgestellten Fotos, grafischen Darstellungen und Texte eine möglichst genaue Vorschau auf die angebotene Unterkunft bieten, kann es zu Abweichungen, insbesondere aufgrund eines Möbelwechsels oder einer möglichen Renovierung, kommen.

8.4 Das Unternehmen LOUVRE HOTELS GROUP kann nicht für die Nichtdurchführung oder minderwertige Ausführung der Buchung des Gastes im Falle höherer Gewalt, einer unvorhersehbaren und unüberwindbaren Handlung eines Dritten, einer Handlung des Gastes, insbesondere der Nichtverfügbarkeit des Internets, der Unmöglichkeit des Zugriffs auf die Dienste, eines Eingriffs von außen, von Computerviren oder im Falle einer nicht autorisierten Vorauszahlung durch die Inhaberbank verantwortlich gemacht werden.

8.5 Durch Hypertext-Links kann eine Weiterleitung auf andere Websites/Dienste als die Website, die Handelsmarken-Websites und die mobile Anwendung der LOUVRE HOTELS GROUP erfolgen, wodurch jegliche Verantwortung für den Inhalt dieser Websites und die Dienste aufgehoben wird.

8.6 Der Gast ist sich über die Risiken der Internetnutzung bewusst. Die LOUVRE HOTELS GROUP wird ihr Bestes tun, um das ordnungsgemäße Funktionieren der Dienste ihrer Anbieter sicherzustellen, kann jedoch nicht garantieren, dass die Dienste frei von Anomalien oder Fehlfunktionen sind. Die LOUVRE HOTELS GROUP haftet infolgedessen nicht für Schäden, die durch die Nutzung bzw. die vollständige oder teilweise Unmöglichkeit der Nutzung der Dienste entstehen. Insbesondere haftet sie nicht bei Nichterfüllung oder nicht ordnungsgemäßer Erfüllung durch Verschulden des Gastes bzw. eines Dritten oder durch höhere Gewalt.

8.7 Partner: Der Gast wird darauf hingewiesen, dass die Partner gemäß Artikel 5 der AGB für die Angebote, die sie auf den Diensten veröffentlichen, haften. Die LOUVRE HOTELS GROUP tritt dabei als Vermittler zwischen dem Gast und dem Partner auf.

Die LOUVRE HOTELS GROUP leitet die Buchungsdetails des Gastes in einer Bestätigungs-E-Mail weiter, die sie im Namen des Partners an den Gast sendet.

Die LOUVRE HOTELS GROUP kann die Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit der Informationen nicht überprüfen oder garantieren. Infolgedessen haftet die LOUVRE HOTELS GROUP nicht für Fehler, Serviceunterbrechungen, ungenaue, irreführende oder fehlerhafte Informationen oder jegliche fehlenden Informationen der Partner.

Jeder Partner, dessen Angebote für die Dienste zur Verfügung gestellt werden, haftet jederzeit für die Genauigkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen und Angebote, die auf den Diensten angezeigt werden, einschließlich ihrer Tarife, Preise, Konditionen und Verfügbarkeiten.

8.8 Jede Buchung oder Zahlung, die aus vom Gast zu vertretenden Gründen ungültig, unwirksam, unvollständig oder betrügerisch ist, führt zur Stornierung der Buchung auf Kosten des Gastes, ungeachtet etwaiger zivil- oder strafrechtlicher Schritte gegen ihn.

8.9 Der Gast verpflichtet sich, bei einer Buchung und während seines Aufenthalts den Mitarbeitern der Einrichtung oder in irgendeiner Weise dort anwesenden Dritten keinerlei Schaden zuzufügen. Ein solches Verhalten kann dazu führen, dass die Einrichtung den Gast aus der Einrichtung zwangsräumt, ohne dass der Gast einen Anspruch auf Entschädigung geltend machen kann.

ARTIKEL 9: ÄNDERUNGEN DER AGB

Die geltenden AGB sind die zum Zeitpunkt der Buchung vom Gast akzeptierten AGB. Die LOUVRE HOTELS GROUP behält sich jedoch das Recht vor, diese AGB jederzeit ohne Benachrichtigung des Gastes zu ändern. Die Änderungen werden sofort wirksam. Jede Nutzung der Dienste nach der Änderung der AGB impliziert, dass der Gast die besagten Änderungen akzeptiert. Aus diesem Grund wird dem Gast empfohlen, diese AGB regelmäßig zu lesen, um die genannten Änderungen zur Kenntnis zu nehmen, und eine Kopie der AGB auszudrucken und aufzubewahren.

ARTIKEL 10: PERSONENBEZOGENE DATEN

Die LOUVRE HOTELS GROUP wird voraussichtlich personenbezogene Daten insbesondere von den Gästen (nachstehend „betroffene Personen“ genannt) sammeln, insbesondere während der Buchung und Authentifizierung der Gäste im Rahmen der Zugangsverwaltung und Dienstnutzung.

Weitere Informationen zum Schutz ihrer persönlichen Daten erhalten Gäste in der Vertraulichkeitsrichtlinie, auf die über die Dienste, die Anwendung oder durch Klicken auf die folgenden Links zugegriffen werden kann:

Auf der Website: https://www.louvrehotels.com/fr/donnees-personnelles

Auf den Websites der Handelsmarken:

Auf der Website des Treueprogramms der LOUVRE HOTELS GROUP: https://www.flavoursbenefit.com/fr-fr/politique-des-donnees-personnelles/

ARTIKEL 11: GEISTIGE EIGENTUMSRECHTE

Diese AGB führen zu keinerlei Übertragung von geistigen Eigentumsrechten. Der Gast profitiert vom alleinigen Recht, die Dienste zu durchsuchen und insbesondere über die Dienste weltweite Buchungen unter den in den AGB festgelegten Bedingungen vorzunehmen. Die Marken und Logos auf der Website sind geistiges Eigentum der LOUVRE HOTELS GROUP. Ihre Verwendung ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung der LOUVRE HOTELS GROUP untersagt. Die teilweise oder vollständige Vervielfältigung dieser Website oder ihrer Informationen auf einem beliebigen Datenträger ist nur für den persönlichen Gebrauch gestattet. Die auf dieser Website online gestellten Texte sind, sofern nicht anders angegeben, geistiges und rechtliches Eigentum des Herausgebers LOUVRE HOTELS GROUP. Diese Originaltexte können unter den in Artikel L.122-5 des Gesetzes über geistiges Eigentum festgelegten Bedingungen zitiert werden, sofern die URL der Website im Klartext oder als Hypertext-Link angegeben ist. Jegliche fotografische Reproduktion auf der Website ist Eigentum der LOUVRE HOTELS GROUP oder wurde zuvor vom Autor genehmigt. Alle Links von dieser Website wurden zuvor genehmigt, und jeder Link zu dieser Website sollte Gegenstand einer vorherigen schriftlichen Genehmigung sein.

ARTIKEL 12: GESAMTHEIT UND TITEL

Diese AGB werden durch die rechtlichen Hinweise, die Richtlinie zu personenbezogenen Daten und die Richtlinie zur Verwendung von Cookies ergänzt.

Da sich diese Dokumente mit der Zeit wahrscheinlich ändern, hat die neueste Version Vorrang vor den vorherigen Versionen. Diese Vertragsunterlagen gelten unter Ausschluss aller sonstigen vom Gast ausgestellten Unterlagen, die für die LOUVRE HOTEL GROUP unverbindlich sind.

Diese Dokumente drücken die gesamten Verpflichtungen der Vertragsparteien in Bezug auf die Themen aus, die sie abdecken. Es dürfen keine vom Gast übermittelten allgemeinen oder spezifischen Geschäftsbedingungen in diese AGB aufgenommen werden.

Im Falle eines Widerspruchs zwischen der Buchungsbestätigung und den AGB gelten ausschließlich die in der Buchungsbestätigung angegebenen Bestimmungen in Bezug auf die betreffende Verpflichtung.

Im Fall einer aufkommenden Interpretationsschwierigkeit bezüglich der Überschriften der Abschnitte dieser AGB oder der Abschnitte selbst soll die Überschrift verworfen und der fragliche Abschnitt beibehalten werden.

ARTIKEL 13: HÖHERE GEWALT

Höhere Gewalt bezeichnet jedes externe Ereignis, das unvorhersehbar und unvermeidbar ist und außerhalb der Kontrolle des Gastes oder der LOUVRE HOTELS GROUP liegt. Als solche Fälle höherer Gewalt oder zufälliger Ereignisse gelten Ereignisse, die normalerweise von der Rechtsprechung der französischen Gerichte anerkannt werden.

Keine Partei kann gegenüber der anderen Partei für den Fall haftbar gemacht werden, dass ihre Verpflichtungen aufgrund eines Ereignisses höherer Gewalt nicht erfüllt werden. Es wird ausdrücklich vereinbart, dass die höhere Gewalt für die Parteien die Erfüllung ihrer gegenseitigen Verpflichtungen einstellt und dass jede Partei die daraus resultierenden Kosten trägt.

ARTIKEL 14: ANSPRÜCHE – GÄSTESERVICE

Alle Anfragen nach Informationen bzw. Beschwerden in Bezug auf eine Buchung müssen entweder an die betreffende Einrichtung, den Gästeservice des Partners oder den Gästeservice der LOUVRE HOTELS GROUP gerichtet werden, der für die Vermittlung zwischen den Parteien verantwortlich ist.

Die Kontaktdaten des Gästeservice der LOUVRE HOTELS GROUP lauten wie folgt:

Per Post: Tour Voltaire, 1 Place des Degrés, 92800 Puteaux

Telefonisch: + 33 (0)1 73 21 98 99

Per E-Mail: relation@louvre-hotels.com


Der Gast wird gebeten, Ansprüche im Zusammenhang mit einem Aufenthalt so schnell wie möglich geltend zu machen, um die Bearbeitung zu erleichtern. Sie sollten außerdem während ihres Aufenthalts etwaige Unannehmlichkeiten gemeldet haben, um die möglichen Konsequenzen daraus zu begrenzen.

ARTIKEL 15: BLOCTEL

Gemäß Artikel L.223-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes kann jeder Verbraucher, der eine telefonische Akquise vermeiden möchte, sich kostenlos auf einer Liste von Personen registrieren, die eine telefonische Interessentengewinnung vermeiden wollen. Auf diese Liste kann über die folgende Website zugegriffen werden: www.bloctel.gouv.fr .

ARTIKEL 16: STREITBEILEGUNG

Falls Sie sich an den Gästeservice gewandt und innerhalb von sechzig (60) Tagen keine zufriedenstellende Antwort erhalten haben, können Sie sich per E-Mail an den Ombudsmann für Tourismus und Reisen wenden, indem Sie das Formular auf der Website www.mtv.travelnutzen oder ein Schreiben an die folgende Adresse senden:

Association de Médiation Tourisme et Voyage (MTV)

17 avenue Carnot

75017 PARIS

Der Gast wird auch auf die Existenz einer europäischen Plattform für die Online-Streitbeilegung (Online Dispute Resolution („ODR“)) hingewiesen, an die er sich ebenfalls wenden kann. Der Gast kann über den folgenden Link darauf zugreifen: https://ec.europa.eu/consumers/odr/.

ARTIKEL 17: GELTENDES RECHT

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen französischem Recht. Gemäß Artikel L.141-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes kann der Verbraucher nach seiner Wahl eines der Gerichte anrufen, die nach der Zivilprozessordnung örtlich zuständig sind, d.h. das Gericht, an dem er zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses seinen Wohnsitz hatte oder am Ort der Schadensereignisse. Die Parteien verpflichten sich, ihr Bestes zu geben, um eine gütliche Einigung zu erzielen.